Hast du auch schon immer gedacht, dass die Welt doch nicht so rund ist, wie sie zu sein scheint? Hattest du jeher das Gefühl, dass die Kreiszahl eher quadratisch sein müsste?
Dann bist du genau hier richtig! Blockforum ist die neue Minecraft-Community. Werde Mitglied und teile mit uns Deine Leidenschaft. Wir freuen uns auf dich!

Der Zugriff auf das Forum ist für Gäste eingeschränkt, als registrierter Benutzer würden Dir alle Funktionen (wie z.B. Bildvergrößerung und Downloads) im Forum zur Verfügung stehen.

einfache Befehle

    • Tutorial

      einfache Befehle

      Da ich nicht für jeden Pups-Befehl einen extra Beitrag machen will, sind hier einige Befehle zusammengeführt.

      Inhaltsverzeichnis
      1. Startwert /seed
      2. Töten :evil: /kill [Objekt]
      3. Chatnachrichten /say <Nachricht> /tell <Spieler> <Nachricht> /me <Text>
      4. Spielmodus /gamemode <Modus> [Spieler] /defaultgamemode <Modus>
      5. Wiederbelebungspunkt verändern /spawnpoint [Spieler] [x y z]
      6. Geben und nehmen /give <Spieler> <Gegenstand-ID> [Menge] [Datenwert] [NBT-Daten] /clear [Spieler] [Gegenstand-ID] [Datenwert] [Menge] [NBT-Daten]
      7. Spielzeit verändern /time set|add <Zeit>
      8. Wetter /weather <Wetter> [Dauer] /toggledownfall
      9. Teleporter /tp [Objekt] <Ziel>
      10. Spieler durchmischen /spreadplayers <x z> <Abstand> <Bereich> <Teams> <Lebewesen>

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „Baumeister_Daniel“ ()

      1. Startwert

      [nach oben]
      Befehlstypen
      :
      Spieler, Server

      Befehl: /seed
      Dieser Befehl zeigt den Startwelt einer Welt. Wird er beim Erstellen einer Welt eingegeben, erhält man genau die selbe Welt ein zweites Mal. Da er nicht vom Befehlsblock verwendet werden kann, frage ich mich gerade, wieso ich den überhaupt hier nenne :^)
      [nach oben]

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Baumeister_Daniel“ ()

      [nach oben]

      Befehlstypen: Cheat, Server, Befehlsblock
      Befehl: /kill [Objekt]
      Wer /kill ohne angabe von Objekt eingibt, wird plötzlich tot umfallen. Kann witzig sein, wenn niemand damit rechnet.
      Seit der Version 1.8 kann man jedoch auch ein Objekt angeben. Mit /kill @e[type=Bat] Kann man z.B. die nervigen Töne der Fledermäuse dauerhaft und effektiv ausschalten :evil: :whistling:

      [nach oben]

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Baumeister_Daniel“ ()

      3. Chatnachrichten

      [nach oben]

      Befehlstypen: Spieler, Server, Befehlsblock
      Ein Befehlsblock kann nur Befehle ausführen und somit ohne Befehl auch nix im Chat versenden.
      Befehl: /say <Nachricht>
      Wenn dieser Befehl von einem Befehlsblock ausgeführt wird, erscheint im Chat standardmäßig "[@] <Nachricht>". Will man, dass anstelle von [@] etwas anderes dort steht, muss man den Befehlsblock einfach an einem Amboss umbenennen. Dann steht anstelle von "@" der Name des Befehlsblockes dort.
      Die Nachricht ist der Text, der versendet werden soll. Es können hier auch Zielauswahlen verwendet werden, dann erscheint an dieser Stelle eine Liste der Personen, auf die die Zielauswahl zutrifft.
      mit /tell <Spieler> <Nachricht> (oder /w oder /msg) kann ein Spieler (oder Zielauswahl) definiert werden, der die Nachricht erhält.
      /me <Text> kann auch verwendet werden. Dort erscheint dann sowas wie *Schortan hält eine Predigt* (Bei /me hält eine Predigt* wenn Schortan den Befehl ausführt). Wenn ein Kommandoblock, der in "Alle" umbenannt wurde und den Befehl /me finden die Predigt langweilig enthält, erscheint im Chat *Alle finden die Predigt langweilig
      /tellraw findet sich im Tellraw-Tutorial (hier klicken)

      [nach oben]

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „Baumeister_Daniel“ ()

      4. Spielmodus

      [nach oben]

      Befehlstypen: Cheat, Server, Befehlsblock
      /gamemode <Modus> [Spieler] oder /defaultgamemode <Modus>
      Damit wird der Spielmodus verändert. Bei /gamemode wird umgehend der Modus eines Spielers verändert /defaultgamemode ist der Spielmodus, der für Leute, die neu auf den Serverkommen standardmäßig festgelegt wird.
      Für Modus kann 0, s oder survival für Überleben; 1, c oder creative für Kreativ; 2, a oder adventure für Abenteuer und 3, sp oder spectator für Beobachter.
      Bei /gamemode kann für Spieler der Spieler oder die Zielauswahl, für den/die der Modus geändert werden soll. Bei keiner Angabe wird der Befehl für den ausführenden Spieler angewendet, und da Befehlsblöcke keinen Spielmodus haben, ist in einem Befehlsblock Spieler nicht optional.

      [nach oben]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Baumeister_Daniel“ ()

      5. Wiederbelebungspunkt verändern

      [nach oben]

      Befehlstypen: Cheat, Server, Befehlsblock
      Befehl: /spawnpoint [Spieler] [x y z]
      1. Spieler ist der Spieler (oder die Zielauswahl), dessen Wiederbelebungspunkt verändert werden soll. Wird der Parameter weggelassen, wird der Befehl für den Spieler ausgeführt, der den Befehl ausführt. Daher ist der Parameter in einem Befehlsblock nicht optional.
      2. x y z sind die Koordinaten, auf die der Wiederbelebungspunkt gesetzt werden soll. Funktioniert nur, wenn der Parameter Spieler angegeben ist. Werden sie weggelassen, wird der Wiederbelebungspunkt da hin gesetzt, wo der Spieler gerade steht. Es können mit Tilden (~) relative Koordinaten verwendet werden.


      [nach oben]

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Baumeister_Daniel“ ()

      6. Geben und nehmen

      [nach oben]

      Befehlstypen: Cheat, Server, Befehlsblock
      Befehl: /give <Spieler> <Gegenstand-ID> [Menge] [Datenwert] [NBT-Daten] und /clear [Spieler] [Gegenstand-ID] [Datenwert] [Menge] [NBT-Daten]
      Zu beachten ist, dass der Parameter Menge bei beiden Befehlen jeweils mit Datenwert vertauscht ist!
      1. Spieler ist der Spieler (oder die Zielauswahl), der etwas bekommen soll, oder bei dem ein Gegenstand aus dem Inventar entfernt werden soll. Wird bei /clear Spieler weggelassen, bezieht sich der Befehl auf das eigene Inventar. Bei /give und im Befehlsblock ist dieser Parameter nicht Optional.
      2. Gegenstand-ID funktioniert nur, wenn Spieler gegeben ist. Das ist der Gegenstand, der dem Inventar hinzugefügt werden soll oder aus dem Inventar gelöscht werden soll. Wird der Parameter bei /clear nicht angegeben, wird das komplette Inventar angegeben
      3. Menge ist die Anzahl an Objekten, die dem Inventar hinzugefügt werden soll oder aus selbigen entfernt werden soll. Bei /clear funktioniert es nur mit Metadaten-ID (standardmäßig 0). Wird der Parameter weggelassen, bekommt man bei /give 1 Gegenstand, und bei /clear werden so viele Gegenstände entfernt, wie der Spieler hat.
      4. Datenwert ist der Datenwert des Gegenstandes (auch Metadaten genannt). Bei /give funktioniert der Parameter nur mit einer Mengenangabe und bei /clear nur mit einer Gegenstands-ID
      5. NBT-Daten sind weitere Daten im Item-Format um den Block weiter zu spezifizieren. Funktioniert bei /give nur mit Datenwert und bei /clear nur mit Menge.
      Mit /xp <Menge> [Spieler] können einem Spieler Erfahrungspunkte hinzugefügt werden. Wird kein Spieler (oder Zielauswahl) angegeben, wird dem ausführendem Spieler Erfahrunkspunkte gegeben. Befehlsblöcke können leider nicht erkennen, wer sie aktiviert hat und daswegen ist bei ihnen der Parameter nicht optional.

      [nach oben]

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Baumeister_Daniel“ ()

      7. Spielzeit verändern

      [nach oben]

      Befehlstypen: Cheat, Server, Befehlsblock
      Das ist wohl der am häufigsten verwendete Cheat, weil in Minecraft einfach ständig Nacht ist. :rolleyes:
      Befehl: /time set|add <Zeit>
      1. set bzw add entscheidet darüber, ob die Zeit auf einen Wert gesetzt werden soll (set) oder ob der aktuellen Zeit ein Wert hinzugefügt werden soll (add)
      2. Zeit ist die Zeit in Ingame-Ticks, die entweder hinzugefügt wird, oder auf die die Zeit gesetzt werden soll. Ein Tag besteht aus 24.000 Ticks (1 Ingame-Tick sind 0,05 Sekunden. Nicht zu verwechseln mit dem Redstone-Tick, der 2 Ingame-Ticks, also 0,1 Sek entspricht)
        Hier ein paar Daten:
        1. Der Tag beginnt bzw. endet um 6:00 Uhr mit 0 Ticks bzw. 24.000 Ticks
        2. Wenn set verwendet wird und für Zeit day eingesetzt wird, ist es 7:00 Uhr bzw. 1.000 Ticks
        3. Mittag (12:00 Uhr) ist es bei 6.000 Ticks
        4. Um 18:34 Uhr bei 12.575 Ticks erscheint der Mond am Himmel und Mobs, die bei Tag brennen, fangen draußen kein Feuer mehr
        5. Der Befehl mit set und für Zeit night setzt die Zeit auf 19:00 Uhr bzw. 13.000 Ticks
        6. Mitternacht (0:00 oder 24:00 Uhr) ist es bei 18.000 Ticks
        7. Um 5:24 Uhr bei 23.400 Ticks ist der Mond komplett verschwunden und Zombies und Skelette brennen am Tageslicht.
        8. 1 Tick entspricht 3,6 Sekunden Spielzeit bzw. 0,05 Sekunden Echtzeit
        9. 1 Sekunde Spielzeit entspricht 0,2777(...) Ticks bzw. 0,013888(...) Sekunden Echtzeit
        10. 1 Minute Spielzeit entspricht 16,666(...) Ticks bzw. 0,8333(...) Sekunden Echtzeit
        11. 1 Stunde Spielzeit entspricht 1.000 Ticks bzw. 50 Sekunden Echtzeit
        12. 1 Tag Spielzeit entspricht 24.000 Ticks bzw. 20 Minuten Echtzeit (d.h. 10 Minuten Tag, 10 Minuten Nacht)
      [nach oben]

      Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von „Baumeister_Daniel“ ()

      [nach oben]

      Befehlstypen: Cheat, Server, Befehlsblock
      Weil es auch sehr oft regnet und der Regen Krach macht, wird der auch gerne abgestellt.

      Befehl: /weather <Wetter> [Dauer]
      1. Wetter ist das Wetter, auf das umgestellt werden soll. Bei clear scheint die Sonne, bei rain regnet es und bei thunder gewittert es...
      2. Dauer ist die Zeit in Ticks, für die das Wetter so bleiben soll. 1 Tick ist 0,05 Sekunden Echtzeit, um für eine Stunde Ruhe zu haben muss man /weather clear 72000 eingeben. Wenn man nichts eingibt, ist es Zufall, wie lange das Wetter hält.
      /toggledownfall kann praktisch dasselbe. Wenn es regnet oder gewittert, macht dieser Befehl schönes Wetter, und wenn die Sonne schon scheint, fängt es an zu regnen

      [nach oben]

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Baumeister_Daniel“ ()

      9. Teleporter

      [nach oben]

      Befehlstypen: Cheat, Server, Befehlsblock
      Dieser Befehl ist einfach und vielseitig einsetzbar. Man kann z.B. in einer Abenteuerkarte einen Spieler zu einem bestimmten Punkt (z.B. ein Lavasee, also sozusagen /kill mit Stil), sich wenn man sich verirrt einfach zu einem Spieler teleportieren, oder auch verirrte Personen zu sich teleportieren (zum Beispiel, wenn man gerade jemand seine Karte zeigen möchte und der Dödel rennt durch ein Netherportal... so wie ich... :fp: )
      /tp [Objekt] <Ziel>
      1. Objekt ist der Spieler, der Mob oder das Objekt (Fahrzeug, Drop,...) oder eine Zielauswahl, der/das/die teleportiert werden soll/en
      2. Ziel ist da, wo der Spieler oder Objekt oder oder oder hin soll/hin will. Es gibt 2 Möglichkeiten den Parameter zu füllen:
        1. im <x> <y> <z> [w1] [w2] Format, also Koordinaten. Tilde (~) für relative Koordinaten können verwendet werden. Wenn der Spieler nach dem Teleport eine bestimmt Blickrichtung haben soll kann optional noch w1 und w2 angegeben werden:
          1. w1 ist die Gradzahl für die Himmelsrichtung (180 oder -180=Norden; -90=Osten; 0=Süden; 90=Westen)
          2. w1 ist die Gradzahl für oben/unten (-90=Senkrecht nach oben, 0=geradeaus; 90=senkrecht nach unten)
        2. Es kann auch ein Spieler sein, zu dem das Ding oder Lebewesen hin teleportiert wird. Dazu muss für <Ziel> einfach der Spielername angegeben werden.
      [nach oben]

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von „Baumeister_Daniel“ ()

      10. Spieler durchmischen

      [nach oben]

      Befehlstypen: Cheat, Server, Befehlsblock
      Man kann anstelle von /tp auch /spreadplayers verwenden. Der Unterschied ist, dass man dabei vorzugsweise mehrere Spieler in einem Bereich verteilt. Das funktioniert aber nicht in Höhlen, es kann nämlich keine y-koordinate angegeben werden, wodurch man auf den ersten nicht flüssigen Block vom Himmel aus gesehen teleportiert wird. In einem Ozean wäre man also am Grund und würde wahrscheinlich ertrinken. Seidenn man hat einen von diesen Unterwasser-Atem-Tränken im Handgepäck
      /spreadplayers <x z> <Abstand> <Bereich> <Teams> <Lebewesen>
      1. x z sind die Koordinaten, die als Mittelpunkt dienen
      2. Abstand ist der ungefähre Abstand der Lebewesen.
      3. Bereich ist der Radius des Quadrates (mit Mittelpunkt x z)
      4. Teams gibt an, ob Teams zusammen bleiben sollen (true), oder ob nicht (false)
      5. Lebewesen sind die zu verteilenden Lebewesen. Kann wie immer auch eine Zielauswahl sein.


      [nach oben]

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Baumeister_Daniel“ ()

    Du bist nicht angemeldet.
    Anmelden oder Registrieren