Hast du auch schon immer gedacht, dass die Welt doch nicht so rund ist, wie sie zu sein scheint? Hattest du jeher das Gefühl, dass die Kreiszahl eher quadratisch sein müsste?
Dann bist du genau hier richtig! Blockforum ist die neue Minecraft-Community. Werde Mitglied und teile mit uns Deine Leidenschaft. Wir freuen uns auf dich!

Der Zugriff auf das Forum ist für Gäste eingeschränkt, als registrierter Benutzer würden Dir alle Funktionen (wie z.B. Bildvergrößerung und Downloads) im Forum zur Verfügung stehen.

Rohstoffbestellanlage

    • Tipp
    • Redstone "pur"

      Rohstoffbestellanlage

      Vor längerer Zeit hatte ich mich schonmal an ein Projekt begeben, das auf Knopfdruck eine Lore mit Rohstoffen losschickt. Nach längerer Ruhepause ist dieses Projekt jedoch nun beendet und steht im Anschluss des Beitrags als Download bereit.

      Das Lager enthält Stellplätze für 30 Loren mit Truhen, diese können unterschiedlich beladen werden. Somit gibt es 30 Hebel, die betätigt werden können, um an die Rohstoffe zu kommen.

      Durch einen Tageslichsensor schließt die Rohstoffbestellanlage (grausamer Name, wem was besseres einfällt möge bitte einen Kommentar schreiben) bei Nachteinbruch automatisch.

      Wie funktioniert das?

      Du betrittst die Anlage und betätigst den Hebel, an dem der gewünschte Rohstoff angeschrieben ist. (Sollte dieser bereits nach unten zeigen, müssen die Rohstoffe erst aufgefüllt werden.)
      Nun gehst du an die Ausgabe, da kommt die Lore mit dem gewünschten Rohstoff angerast. Sobald du die Lore entleert hast, drückst du den Knopf unter ihr, so fährt die Lore weiter und wird vernichtet.

      Mal ein paar Screenshots der Anlage:































      Download

      Eckdaten zum Download:
      Größe: 1 MB
      Erstellt mit Minecraft-Version: 14w30c (Vorversion von 1.8)


      Micky261 schrieb:

      drückst du den Knopf unter ihr, so fährt die Lore weiter und wird vernichtet.
      Äh, und wenn ich sie behalten will? Könnte die dann nicht wieder zu ihrem Stellplatz zurück fahren? Ist zwar sicherlich aufwendiger die ganzen Weichen zu stellen, fände ich aber besser ;)
      Klingt aber interessant, könnte in Kombination mit einem Lagersystem ziemlich viel vereinfachen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Baumeister_Daniel“ ()

      Baumeister_Daniel schrieb:

      Äh, und wenn ich sie behalten will? Könnte die dann nicht wieder zu ihrem Stellplatz zurück fahren? Ist zwar sicherlich aufwendiger die ganzen Weichen zu stellen, fände ich aber besser

      Die Idee kam mir auch schon, aber leider zu spät. Zudem würde der Aufbau dieser Anlage wahrscheinlich bis auf Y = 100 reichen ^^.
      Ich werd mal guck, was sich da machen lässt...

      Habs wohl nicht gut erklärt ;) :
      Der Hebel wird gedrückt und gleichzeitig fährt die Lore los und die Weiche wird gestellt, damit sie an den richtigen Stellplatz zurückkommt. Wird der Hebel zu schnell wieder deaktiviert, dann ist die Weiche falsch, wenn er zu langsam deaktiviert wird fährt die Bahn zwar zurück zum Ausgangspunkt, aber fährt weiter zur Entladestation. Das heißt, eigentlich müsste eine Sensorschiene ein Signal liefern, das die Lore durch ist und dann den Hebel deaktivieren -> Dazu ist aber die Welt zu tief gelegen, ich müsste unter der Grundgesteinsschicht arbeiten, aber das geht ja net...

      Puh, dass ist ja n ganz schönes Bauwerk, wo man erst einmal die Decke wegschlagen muss, um ein wenig überblick zu gewinnen. ^^

      Aber ich verstehe das richtig, dass die Loren manuell befüllt werden müssen, bevor man diese ruft?
      Damit es funktioniert darf auch immer nur eine Lore gerufen werden, weil sonst es zu Fehlfunktionen kommen kann? ?(

      2 Stapel Kekse immer auf Tasche.

      MonsterBenny schrieb:

      Aber ich verstehe das richtig, dass die Loren manuell befüllt werden müssen, bevor man diese ruft?

      Derzeit schon. Geplant ist vlt ein kleines Trichtersystem um sie automatisch zu befüllen.

      MonsterBenny schrieb:

      Damit es funktioniert darf auch immer nur eine Lore gerufen werden, weil sonst es zu Fehlfunktionen kommen kann?

      Mit der ersten Version sollten mehrere auch möglich sein, aber in allen späteren geht nur eine.

      Das ist, was mir spontan in den Sinn gekommen ist, was funktionieren sollte.
      An die Weiche links fahren die Loren wieder ein in die Warteposition. Steht ein Lore da, schaltet die Weiche um, so dass eine ankommende Lore gerade drüber fährt. Je nach Ausrichtung darf das Signal nicht invertiert sein, bei mir fährt der Kolben in Richtung Westen aus.
      Am Kolben kommt das Eingangssignal invertiert aus dem Steuerungsraum, der Kolben zieht sich zurück und die Lore rollt in ein Loch (was ich leider auf dem Foto vergessen habe).
      Zurückschicken erklärt sich ja von alleine. :)
      Damit man nicht aus Versehen mehrere rufen kann müsste man lediglich alle Kolben unter Strom stellen, und das Signal dann zurücksetzen, wenn die Lore an seinem Platz wieder angekommen ist.

      Theoretisch wäre das sogar direkt nebeinander stapelbar, wenn man den Redstonestaub durch einen Repeater ersetzt. Lediglich ab und zu muss mal eine Boosterschiene gesetzt werden, damit eine Lore auch genügend Schwung beibehält. :)
      Geht leider nicht, da die Weichen nicht umschalten würden. :( Also doch 1 Block Platz lassen. :)

      2 Stapel Kekse immer auf Tasche.
      Klingt gut :) Für mich steht aber erstmal das Rückfahren und die Wiederbefüllung auf dem Plan.

      Wobei mir ein System eingefallen ist, sodass es unmöglich ist mehrere Loren zu rufen. Einzige Bedingung wäre dann, dass man Hebel oder Redstonelampe (keine Knöpfe) mitbringen muss...
      Erklärung:
      Unter jeden der (derzeit noch vorhanden) Hebel, wird ein klebriger Kolben gesetzt. Wenn nun ein Hebel gedrückt wird, wird das ausgehende Redstonesignal gespalten (Teil 1: Lore / Teil 2: Weiche / Teil 3: Sammelpunkt). Im Sammelpunkt wird das Signal an jeden Kolben weitergegeben, so das man an die Stelle keinen Hebel/keine Redstonelampe setzen kann.

      Geht nicht, da sonst der Hebel auch ausfallen würde -> Folge: Die Weiche steht falsch.

      Eigenes System

      Ich habe mich mal rangesetzt und mich an einem eigenen System versucht... Es ist Seitlich Stapelbar, und die Schienen verlaufen direkt nebeneinander auf engstem Raum :)
      Was noch fehlt ist das Beladesystem, wobei ich mir unsicher bin, ob das noch passt... wir werden sehen :)
      Download gibt es (noch) nicht, will erst noch gucken, ob ich das mit dem Beladesystem noch schaffe ;)

      Ein "Stapel" enthält immer 4 Loren, da es anders nicht zu realisieren war. es wäre aber natürlich möglich, manuell einmalig einen kleineren Stapel zu verwenden

      Die Loren

      Hier sieht man die Loren. Sie kommen von oben und fahren nach unten... Durch einen Knopf pro Lore kann jede Lore einzeln angesprochen werden. Durch den jeweiligen Knopf fährt die Lore dann los bis zur Entladestation. Währenddessen werden die Weichen geschaltet...


      Das Weichensystem
      Damit die Loren den Rückweg finden, ist dies hier notwendig. Durch einen T-flip-flop (der mich zur Weißglut gebracht hat, weil der gerne mal die Items so spuckt, dass der Trichter sie nicht aufsammelt) bleiben die Weichen gestellt. Den Knopf ein 2. Mal zu drücken wäre aber nicht so gut...
      Wenn die Lore über eine Sensorschiene gefahren ist, wird der T-flip-flop ein weiteres Mal aktiviert.


      Die Rückseite
      Das ist die Rückseite der Anlage. hier fahren die Loren hoch. Hier gibt es 2 Wege, da 2 Ebenen gebaut werden mussten, damit die Loren direkt nebeneinander parken können. Es wird mit einem Or-Gate geprüft, ob einer der T-flip-flops der Loren, die die obere Ebene anfahren, aktiviert wurde.


      Die Benutzeroberfläche
      In diesem Raum befinden sich rechts die Knöpfe, um die Loren zu rufen. Man darf immer nur einmal auf einen Knopf drücken, und im Moment nur eine Lore gleichzeitig rufen. Die jewilige Lore fällt dann von oben aus der Decke. mit jedem Knopf auf der Linken seite kann die Lore wieder zurück zu ihrem Stellplatz geschickt werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Baumeister_Daniel“ ()

    Du bist nicht angemeldet.
    Anmelden oder Registrieren