Hast du auch schon immer gedacht, dass die Welt doch nicht so rund ist, wie sie zu sein scheint? Hattest du jeher das Gefühl, dass die Kreiszahl eher quadratisch sein müsste?
Dann bist du genau hier richtig! Blockforum ist die neue Minecraft-Community. Werde Mitglied und teile mit uns Deine Leidenschaft. Wir freuen uns auf dich!

Der Zugriff auf das Forum ist für Gäste eingeschränkt, als registrierter Benutzer würden Dir alle Funktionen (wie z.B. Bildvergrößerung und Downloads) im Forum zur Verfügung stehen.

WorldPainter - Tutorials

    • Tutorial
    • Weltgenerator

      Die Grundlagen

      Ersteinmal starte ich mit den Grundlagen. Hierzu erkläre ich die Taskleiste und das GUI (Graphical User Interface), das zum Start des Programmes auftaucht.

      Diese Ansicht bekommt man beim Programmstart (ohne die Ziffern natürlich ;) ) :


      Was ist zu sehen?
      • 1. Die Taskleiste:
        • :wppage: - Eine neue (zufällige) Welt erstellen
        • :wppageup: - Eine WorldPainter-Welt-Datei öffnen
        • :wpsave: - Keine Ahnung ^^ (psst Speichern)
        • :wpmapgo: - Als Minecraft-Map exportieren
        • :wpundo: :wpredo: - Schritt zurück/vor
        • :wpzoomout: :wpzoom: :wpzoomin: - Zoom
        • :wpapp: - Einstellungen der Welt ändern
        • :wpupdown: - Wasserlevel und Höhe (nur möglich unter MC 1.1 mit Mods) der Welt ändern
        • :wprotatel: - Welt um 90°/180°/270° drehen
        • :wpplugin: - Chunks der Welt entfernen
        • :wpcross: - Grid anzeigen (Grid = Karopapier)
        • :wpfocus: - Höhenkontur anzeigen
        • :wpphoto: - Ein Bild die Welt überlagern lassen (zum Nachzeichnen der Konturen)
        • :wpeye: - Kreis um den Pinsel anzeigen/ausblenden
        • :wpusergo: - Laut Beschreibung einen ZEitrythmus wiedergeben (bei mir unfunktional)
        • :wplightl: :wplightr: - Richtung des Lichts bestimmen (90°-Rotation)

      • 2. Die Tools
        • Hierauf gehe ich später im Tutorial ein

      • 3. Layers
        • Hinzufügen von biomartigen Bereichen und Biomen.

      • 4. Terrain
        • Das ursprüngliche Grünland mit einer anderen Oberfläche versehen. (Besonders schön mit Lava ;) )

      • 5. Location
        • Koordinaten, am Punkt des Mauszeigers/Steuerkreuzes

      • 6. Height
        • Höhe der Oberfläche

      • 7. Material
        • Art es Blockes

      • 8. Frost On/Off
        • Zeigt an, ob die Oberflächefrostig (schneebedeckt) ist

      • 9. Biom
        • Art des Bioms

      • 10. Brushes
        • Verfügbare Pinsel in verschiedenen Deckarten

      • 11. Einstellungen der Brushes
        • Verschiedene Einstellungen zum ausgewählten Pinsel

      • 12. Radius
        • Durch Scrollen kann der Durchmesser des Pinsels vergrößert/verkleinert werden.

      • 13. Zoom
        • Zoom-Weite, der Zoom funktioniert über Strg + Num +, Strg + Num - und Strg + 0



      Ein Beispiel zum Zoom (6% / Maximum)


      Ausserhalb des farbigen Bereiches kann nichts geändert werden, dort greift die Zufallsgenerierung von Minecraft.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Micky261“ () aus folgendem Grund: "Ergänzung"

      Vorkommen, Vorkommen, Vorkommen !

      Gefrustet, das du kein Gold, kein Diamant und kein Smaragd findest?
      WorldPainter ist hier für die Lösung!

      Beim Start des Programmes wird eine zufällige Welt generiert, dies reicht für unsere Zwecke bereits aus.
      Nun speichern wir diese Welt als Minecraft-Map und da beginnt die Arbeit ;) .

      Gehe auf den Button Resources:


      Dort findest du nun viele Einstellungen mit denen du die Vorkommen ändern kannst:

      Die Makierung zeigen die Mineralien und Vorkommen.
      Die Prozente geben die Vorkommenshäufigkeit an, zudem kann man bestimmen, bis in welche Höhe die Mineralien und Erze vorkommen.

      Nun noch kurz Einstellung treffen, ob die Welt Creative oder Survival ist und ob Cheats und Bonuskiste vorhanden sind oder nicht. Auf Export klicken und Minecraft starten :)

      Ich mir dazu eine schöne Welt generiert:


      Der Spawnpunkt in der Welt sieht nun so aus:


      Nun habe ich in einiger Tiefe einen Bereich offengelegt (Danke für die Erfindung von TNT ^^ )


      So macht das Minenleben wieder Spaß ;) .

      Die Toolsbox

      Gelangweilt von zu kleinen Pyramiden? Zu kleine Berge oder zu große? Mehr Lava- oder Wasserseen?Tools_Fenster.png
      Die Toolsbox von WorldPainter schafft Abhilfe :) .


      Beginnen wir mit meinen Lieblingsbauten: den Pyramiden.
      WorldPainter kann zwei verschiedene Arten von Pyramiden erschaffen:
      - um 45° gedreht > Ergebnis:



      - nicht gedreht > Ergebnis:

      Durch halten des Klicks wächst die Pyramide in die Höhe.
      Die Pyramiden enthalten keine Mobs und keine Rohstoffe, wie die bereits aus Minecraft bekannten!



      Möchte man nun große Lava- und Wasserseen zwischen den Bergen haben, so nimmt man die beiden Tropfen.


      Der blaue (Wasser-)Tropfen erhöht mit einem Linksklick das Wasserlevel auf die Ebene, an der sich das Steuerkreuz befindet.
      Auf Rechtsklick wird das Wasserlevel um eine Ebene tiefer gelegt.


      Der orange (Lava-)Tropen verhält sich genauso.


      Die zweite Zeile behandele ich in einem Schwung.,um Bilder zu sparen ^^.
      Der eingekreiste Pinsel ist eine kleine Empfehlung von mir, damit kann man heir am besten arbeiten.

      "Height" (Linkes Symbol) lässt mit Linksklick und halten Berge aus dem Boden schießen. Mit einem Rechtsklick lassen sich rießige Abgründe erschaffen.
      "Flatten" (Zweites Symbol von links) ebnet die Oberfläche ein, auf die Höhe auf die geklickt wurde.
      "Smooth" (Zweites Symbol von rechts) macht die Umgebung weicher. Beispielsweise kann man steile Berghänge etwas weiter machen, um besser klettern zu können.
      "Raise Mountain" (Rechtes Symbol) erschafft ähnlich "Height" große Berge (Linksklick) oder tiefe Abgründe (Rechtsklick).


      Ich glaube zu den nächsten beiden Punkten muss ich nicht viel sagen:
      "Spawn" versetzt den Spawnpunkt und "Sponge" saugt Seen aus Wasser oder Lava teilweise oder vollständig auf (je nach Pinselgröße).

      Und zu guter Letzt gibt es das "Global Operations"-Fenster. Hier kann man die vorher gemachten Einstellungen der Welt zurücksetzen, eine neue Oberfläche erschaffen oder Biome ändern.


    Du bist nicht angemeldet.
    Anmelden oder Registrieren