Hast du auch schon immer gedacht, dass die Welt doch nicht so rund ist, wie sie zu sein scheint? Hattest du jeher das Gefühl, dass die Kreiszahl eher quadratisch sein müsste?
Dann bist du genau hier richtig! Blockforum ist die neue Minecraft-Community. Werde Mitglied und teile mit uns Deine Leidenschaft. Wir freuen uns auf dich!

Der Zugriff auf das Forum ist für Gäste eingeschränkt, als registrierter Benutzer würden Dir alle Funktionen (wie z.B. Bildvergrößerung und Downloads) im Forum zur Verfügung stehen.

Minecraft und ich, ein Rückblick

      Minecraft und ich, ein Rückblick

      Es war einmal. So beginnen viele Geschichten. Diese auch.

      Es war vor fast genau einem Jahr, da trafen sich :MB: MonsterBenny und :F: ich zum Geburtstag eines anderes Spiels in Düssseldorf. Es wurde ein verhängnisvolles Treffen. Zu diesem Zeitpunkt ahnten wir wohl beide noch nicht, dass es das Ende eines Weges, den wir lange beschritten hatten, sein sollte und der Beginn von etwas Neuem.
      An einem Abend in Düsseldorf klappte MonsterBenny sein Notebook auf und fragte mich ob ich Minecraft kenne. Ich hatte zwar den Namen schon hin und wieder gehört, aber ich kannte es nicht. Er zeigte mir voller Begeisterung seine Minecraft-Welt. Er rannte und hüppelte umher. Zeigte mir verwinkelte Ecken, Geheimgänge, automatische Sachen in seiner Burg. Pferde auf einer Rennbahn und eine megagroße Stoppuhr. Alles aus Klötzchen. Nunja dachte ich, ist ja interessannt, aber diese Klötzchen, auch die Dialog-Fenster, dies alles erinnerte mich an längst vergangene Computerzeiten. Ich fand das voll hässlich und konnte MonsterBennys Begeisterung so gar nicht teilen. Und er hüppelte weiter und zeigte mir noch dies und das. Dann sollte ich selber rumlaufen. Ohje, die WASD Steuerung hatte ich doch schon längst vergessen . Aber irgendwie brachte ich die Figur doch dazu in der Gegend rum zu laufen ... zu stolpern. MonsterBenny weiter voll begeistert und ich naja ..., ich lies es über mich ergehen.

      Wieder zu Hause hatte ich an Minecraft schon keinen Gedanken mehr verschwendet. Aber da hatte ich nicht mit MonsterBenny gerechnet, der mich fast täglich fragte ob ich den schon Minecraft hätte. Der Kerl lies einfach nicht locker. Irgendwann wurde ich dann schwach und holte mir Minecraft. Die erste Welt erstellt und da waren auf einmal Monster. MonsterBenny hatte dies zwar irgendwann einmal am Rande erwähnt, aber richtig verinnerlicht hatte ich dies nicht. Das war es dann mit der 1. Welt und Minecraft ... dachte ich. Monster sind nun gar nicht mein Fall und auch wenn es ein Spiel ist, vor den Monstern habe ich Panik. Daran hat sich auch bis heute nichts geändert. Das Spiel war eigentlich damit für mich erledigt. Aber auch da war wieder MonsterBenny und erklärte mir dir Spielmodi. Noch immer war ich nicht überzeugt, dass dies jemals mein Spiel werden würde. Meine 2. Welt erstellte ich dann im Kreativmodus und fing an ein Häuschen zu bauen. Seltsam, es machte mir Spass. Nur mit dieser Original-Klözchentextur konnte ich mich gar nicht anfreunden. So begann ich mich ein wenig mehr mit Minecraft zu beschäftigen. Mein 1. "Aha"-Effekt, die Original-Klözchentextur war gar nicht zwingend und auf der Suche nach einem Texturepack erfuhr ich gleichzeitig viele neue Dinge über Minecraft und wie man das Spiel an eigene Wünsche anpassen kann. Irgendwann fand ich dann auch ein Pack mit dem ich mich anfreunden konnte. Im Spiel endeckte ich die Befehle. Mit /tp konnte ich überall hin springen. Und es gab noch mehr als Birkenbäume und Grasland. Da waren ja Landschaften, ganz verschieden und immer wieder anders. Extreme Berge und Riesenpilze gab es, Schneelandschaften und Blumenwälder. Minecraft begann mir Spass zu machen. Das war, so denke ich heute, für mich der Minecraft-Durchbruch.

      Im November des letzten Jahres kam dann MonsterBenny auf die Idee gemeinsam zu spielen. Wieder eine neue Erfahrung für mich, man kann in Minecraft zusammen spielen. Nach einigen hin-und herprobieren mit einer LAN-Verbindung, die nicht funktionieren wollte, beschlossen wir dann uns einen Gameserver zu mieten.

      Monsterley (MonsterBenny Loreley) wurde geboren. Monsterley ist ein Vanilla-Server im Überlebensmodus. Zwei gute Freunde holten wir auch gleich mit ins Boot.

      Erste Aktion in der neuen Welt. MonsterBenny erschuf die "Halle der Erbauer".

      Wir begannen Ressourcen ranzuschleppen und Monsterley aufzubauen. Alles war toll, fast alles, bis es dunkel wurde... denn da waren sie wieder, die Monster. Jedesmal wenn es Nacht in Minecraft wurde, loggte ich mich aus oder verkroch mich ins Häuschen und wollte eigentlich da gar nicht mehr in dieser Welt spielen. MonsterBenny hatte eine Lösung parat, er baute eine Schaltzentrale mit der per Hebel der Spielmodus umgestellt werden kann. Wenn keine Monster benötigt werden, wird seitdem einfach auf "friedlich" gestellt.

      Aber ich stolperte durch die Gegend und die anderen 3 Mitspieler rannten und hopsten, das war deprimierend und ich kam mir schon ein wenig unnütz und unbeholfen vor. Aber auch da war wieder MonsterBenny zur Stelle. "Das macht doch nix, mit der zeit wirste besser ;)" Und er sollte recht behalten. Ganz langsam wurde ich sicherer, es ging von Tag zu Tag besser. Mein erstes großes Bauwerk entstand, danach folgten weitere. Die erste Höhle erforschte ich zaghaft. Gemeinsam erlegten wir den Drachen im Ende, bauten eine Enderfarm, eine Schleimfarm und vieles mehr. Mein eigenes Texturepack entstand.

      Rückblickend muss ich sagen, danke an MonsterBenny, ohne ihn wäre dieses tolle Spiel an mir vorbeigegangen. Es ist für mich faszinierend, wie man dieses Spiel an eigene Wünsche anpassen kann und sei es nur durch eine andere Textur. Faszinierend auch, dass man auch nach einem Jahr Spielzeit immer mal wieder etwas Neues, neue Möglichkeiten entdeckt.

      Mittlerweile renne ich durch die Gegend, WASD geht jetzt automatisch, Höhlen und tiefe Schluchten sind kein Problem mehr. Geblieben ist allerdings die panische Angst vor Monstern und mein kümmerlicher Orientierungssinn. Das Spiel aber, ist mein Spiel geworden. :)

      Das war meine kleine Geschichte, wie Minecraft zu meinem Spiel wurde. Wie seid ihr zu Minecraft gekommen?

      Freitag der 14.11.2014 ist ein besonderer Tag. Monsterley wird 1 Jahr alt. :party:

      Da ja die DSO-Codes nicht einstauben müssen, werde ich am 14.11. 2014 je 1 Code an aktive DSO+Minecraft Mitglieder (Aktive Zeit 14.10.2014 - 14.11.2014) mit mindestens 10 Beiträgen oder 1 Tutorial innerhalb des Minecraft-Forum unseres Boards vergeben. :)

      PS.: Die Beiträge oder Tutorial müssen während der aktiven Zeit erstellt worden sein.

    Du bist nicht angemeldet.
    Anmelden oder Registrieren