Hast du auch schon immer gedacht, dass die Welt doch nicht so rund ist, wie sie zu sein scheint? Hattest du jeher das Gefühl, dass die Kreiszahl eher quadratisch sein müsste?
Dann bist du genau hier richtig! Blockforum ist die neue Minecraft-Community. Werde Mitglied und teile mit uns Deine Leidenschaft. Wir freuen uns auf dich!

Der Zugriff auf das Forum ist für Gäste eingeschränkt, als registrierter Benutzer würden Dir alle Funktionen (wie z.B. Bildvergrößerung und Downloads) im Forum zur Verfügung stehen.

Sortiersystem (Modul) - Überlaufschutz, seitlich stapelbar

    • Redstone "pur"
    • Download
    • Tipp

      Sortiersystem (Modul) - Überlaufschutz, seitlich stapelbar

      Sicherlich gibt es auch andere Sortiersysteme, die komakter sind oder andere nützliche Eigenschaften haben. Ich möchte hier eben das System vorstellen, wie ich es benutze. Es ist zwar nicht ganz so ressourcenfreundlich, wie andere Sortiersysteme, dafür ist es aber überlaufgesichert. :) Ausserdem kann man das Modul seitlich stapeln, man muss dabei nur die normale Truhe mit einer Redstonetruhe abwechseln.

      Download

      Sortiersystem (Modul) - Überlaufschutz, seitlich stapelbar (Spielstand / Welt)
      Sortiersystem (Modul) - Überlaufschutz, seitlich stapelbar (MCEdit-Schema)

      Aufbau

      Hier in diesem Bild könnt ihr den Aufbau gut erkennen. Für jeden sortierten Gegenstand, müsstet ihr jeweils ein solches Modul bauen. Die Baumaterialien für ein Modul sind:
      • 2 Redstonestaub
      • 2 Verstärkern auf Standardstufe
      • 1 Redstonefackel
      • 1 Komparator
      • 5 Trichter
      • Truhe bzw. Redstonetruhe


      Funktionsweise, Erklärung und Hilfe zur Trichterausrichtung

      Im Bild sind farbige Blöcke gebaut. Nachfolgend beziehe ich mich immer auf eine Farbe, da jede Trichterreihe eine bestimmte Aufgabe übernimmt.
      • blau
        Die blaue Trichterlinie ist der Sortierereingang. Diese Linie zieht sich vom Anfang bis zum Ende des Sortierers durch. Am Anfang installiert ihr eine Kiste, in die ihr die zu sortierenden Gegenstände ablegt und am Ende der Trichterlinie könnt ihr ein Lager bauen, in dem die unsortierten Gegenstände aufbewahrt werden, die vom Sortierer nicht sortiert werden.
      • weiß
        Dieser Trichter ist der eigentliche Filter. Damit dieser funktioniert, muss man den Filter "einstellen". Achtet darauf, dass dieser Trichter in den Block oder in die Luft zeigt und nicht direkt an einen anderen Trichter angeschlossen ist.
        Im ersten, linken Feld wird der Gegenstand eingefüllt, der sortiert werden soll (im Bild Pflasterstein). In die verbleibenden 4 Felder füllt ihr insgesamt 20, also 4 x 5 Gegenstände ein (im Bild verrottetes Fleisch). (Beachtet bitte, dass ich hier Gegenstände verwende, die bis zu einer Anzahl von 64 stapelbar sind. Möchtet ihr Gegenstände sortieren bzw. nuten um die 4 rechten Felder zu füllen, die nur bis 16 stapelbar sind, müsst ihr entsprechend weniger nehmen.)

        Von der Funktionsweise ist es so, dass der Trichter Gegenstände, die durch die blaue Linie laufen, aussaugt sofern es der Gegenstand ist, der im Filter eingestellt ist. Der Komparator misst, wieviele Gegenstände sich in diesem Trichter befinden. Erreicht die Anzahl aller Gegenstände im Filter 23, so gibt der Komparator eine Signalstärke von 2 aus und aktiviert den grünen Trichter direkt darunter, welcher standardmäßig deaktiviert.

      • grün
        Wie oben schon geschrieben zieht dieser Trichter die Gegenstände aus dem weißen Filter, sofern dieser aktiviert wird, weil er kein Redstonesignal mehr bekommt.
        Dieser Trichter schiebt auch die Gegenstände nach rechts in die Überlauflinie, sofern die Sortierkiste voll ist und der rote Trichter komplett gefüllt ist. Führt die Überlauflinie in ein separates Lager, wo alle Gegenstände gesammelt werden, welche nicht mehr in die Sortierkiste passen. Hat der grüne Trichter genügend Gegenstände aus dem weißen Filtertrichter gezogen sind und wieder weniger als 23 Gegenstände im Filter sind, gibt der Komparator wieder nur eine Signalstärke von 1 aus und der grüne Trichter wird wieder deaktiviert.
      • rot
        Dieser Trichter zieht die Gegenstände aus dem grünen Trichter direkt darüber, bevor der grüne Trichter die Gegenstände in den Überlauf schieben kann, und befüllt die Kiste. Der rote Trichter wird sich auch füllen, wenn die Kiste davor voll ist. Aufgrund der Bauweise des Sortiermoduls wird sich dieser Trichter aber wieder leeren, sofern neuer Platz in der Kiste vorhanden ist.

      Ich hoffe ich konnte das meiste so erklären, dass ihr es verstehen konntet. Ansonsten fragt einfach nach. :)

      2 Stapel Kekse immer auf Tasche.
      Wenn der Überlauf auch wieder in aktivierten Spendern müden, dann müssten eig. alle eingeworfenen Items wieder rauskommen.
      Ich will ja damit kein Lagersystem bauen, aber die Sortiererei nach guten und schlechten Erbsen ist schon nicht schlecht. :)
      Die einzigste Möglichkeit, die mir einfällt ein Item nach Sortierung wieder nach oben zu befördern, sind Spender oder Werfer, wobei Werfer zu weit werfen.

    Du bist nicht angemeldet.
    Anmelden oder Registrieren