Hast du auch schon immer gedacht, dass die Welt doch nicht so rund ist, wie sie zu sein scheint? Hattest du jeher das Gefühl, dass die Kreiszahl eher quadratisch sein müsste?
Dann bist du genau hier richtig! Blockforum ist die neue Minecraft-Community. Werde Mitglied und teile mit uns Deine Leidenschaft. Wir freuen uns auf dich!

Der Zugriff auf das Forum ist für Gäste eingeschränkt, als registrierter Benutzer würden Dir alle Funktionen (wie z.B. Bildvergrößerung und Downloads) im Forum zur Verfügung stehen.

Bau- und Abbauverbotsbereich bzw. Bau- und Abbaubereich

    • Tutorial

      Bau- und Abbauverbotsbereich bzw. Bau- und Abbaubereich

      Na, das ist doch mal ne schön lange Überschrift...

      Einleitung

      Nun, oft wird es auf Servern benötigt, dass Leute nur in bestimmten Bereichen bauen und abbauen dürfen, oder es in bestimmten Bereichen nicht dürfen. Dazu mal ein kleine Tutorial.
      Dieses Tutorial setzt den superschnellen Taktgeber vorraus, den ihr findet, indem ihr *mich* anklickt.


      Schritt 1 - Vorbereitung

      Zu aller erst muss das Anzeigetafelziel "Gamemode" mit dem Befehl /scoreboard objectives add Gamemode dummy angelegt werden. Dieser Befehl muss pro Welt nur einmal ausgeführt werden.

      Schritt 2 - Der Taktgeber

      Wie oben schon geschrieben, sollte man wissen, wie man einen /fill-Taktgeber baut. Siehe im folgendem Tutorial: *klick mich*
      Es wird zuerst ein Taktgeber mit der Länge von 3-4 Redstoneblöcken (einschließlich des Redstoneblockes zwischen den Taktgeberkommandoblöcken) benötigt. 4 wenn aus Übersichtszwecken nach den Taktgeberkommandoblöcken eine Lücke bleiben soll. Der Taktgeber muss entweder im Spawnchunk, oder in einem Chunk, der definitiv geladen ist, wenn das gewünschte Gebiet betreten oder verlassen wird sein.

      Schritt 3 - Standardwert

      Auf der Seite der Redstoneblöcke mit der geringeren Koordinate kommt, wenn es sich um ein Verbotsbereich handelt, ein Befehlsblock mit dem Befehl /scoreboard players set @a Gamemode 0 hin. Solltet stattdessen ein Erlaubnisbereich erstellt werden, wird die 0 durch eine 2 ersetzt: /scoreboard players set @a Gamemode 2
      Ein Taktgeber ist nichts anderes als eine Endlosschleife. Man kann das getrost mit so etwas vergleichen:

      Quellcode

      1. //Sprache: Java
      2. while(true)
      3. {
      4. //irgendwelcher Code
      5. }
      Weil der Wert, ob die Schleife wiederholt werden soll, immer wahr ist, haben wir hier eine Endlosschleife. Genau das ist in Minecraft ein Taktgeber.


      Als aller erstes wird in dieser Schleife das Ziel Gamemode auf 0 bzw. 2 gesetzt. Das ist also sozusagen der Standardwert, der einfach festgelegt werden muss, damit nicht von einem alten Wert aus der vorherigen Ausführung ausgegangen wird.

      Schritt 4 - Eventuelle Veränderung des Standardwertes

      Als nächstes kommt auf die andere Seite der Redstoneblöcke ein Kommandoblock mit /scoreboard players set @a[x=,y=,z=,dx=,dy=,dz=] Gamemode 2 oder bei einem Erlaubnisbereich statt der 2 ganz am Ende eine 0.

      Hinter den Gleichheitszeichen müssen noch Werte eingetragen werden, für Koordinaten des geschützten bzw. bebaubaren Bereich. Im Grundlagentutorial wird die Handhabung hierzu erklärt, wichtig ist hierbei, dass es sich nicht um 2 Koordinatensätze handelt, sondern um einen Koordinatensatz und die Ausdehnung. Jetzt wird der Wert von Gamemode für alle Spieler im angegebenen Bereich auf 2 (oder 0) gesetzt.

      Beispiel: /scoreboard players set @a[x=-62,y=0,z=1042,dx=50,dy=255,dz=42] Gamemode 2 Alle Spieler die sich in dem Bereich mit den Eckpunkten "-62/0/1042" und "-12/255/1084" befinden, erhalten den Wert 2 bzw. 0 für das Anzeigetafelziel Gamemode, bei allen anderen verändert sich der Wert nicht. Also hat jeder in dem Bereich jetzt den veränderten Wert 2 (oder 0).

      Schritt 5 - Veränderung des Spielmodus'

      Alles, was jetzt noch getan werden muss, ist den Spielmodus zu verändern. Dazu werden 2 Befehlsblöcke benötigt, die noch hinter die beiden anderen kommen. Hier ist es egal, auf welcher Seite welcher Befehlsblock steht.
      Der 1. beinhaltet den Befehl /gamemode adventure @a[score_Gamemode_min=2,m=0] und der 2. /gamemode survival @a[score_Gamemode=0,m=2]
      Eine Erklärung, was die Eigenschaften der Zielauswahl bewirken, findet sich wieder im Grundlagentutorial. Der erste Kommandoblock versetzt jeden, der den Wert 2 für Gamemode hat und noch im Überlebnsmodus (m=0) ist, in den Abenteuermodus. Würde m=0 fehlen, würde der Chat mit der Meldung "Dein Spielmodus wurde verändert" zugespammt. Außerdem bewirkt es, dass Spieler im Kreativ- oder Zuschauermodus nicht betroffen sind.
      Der 2.Befehl macht dasselbe noch einmal für den Überlebnsmodus, bei Spielern, deren Gamemode-Wert auf 0 ist.

      Feedback kann hier in diesem Thread gerne geschrieben werden.


      Dieser Beitrag wurde bereits 11 mal editiert, zuletzt von „Baumeister_Daniel“ ()

      Das positive Feedback freut mich doch sehr. Habe oben im Beitrag noch einige Formulierungen überarbeitet und nun haben auch diesen Beitrag die blauen Tippschleimis besetzt.

      @DerWombu wenn du für dein UHC noch spezielle Ideen hast, bei denen du auch noch keine Lösung gefunden hast, kannst du ruhig nachfragen. Mit Kommandoblöcken kann man fast alles erreichen, so lange nur auf bestehende Spielinhalte zurückgegriffen werden muss, wenn man es richtig anstellt.

    Du bist nicht angemeldet.
    Anmelden oder Registrieren