Hast du auch schon immer gedacht, dass die Welt doch nicht so rund ist, wie sie zu sein scheint? Hattest du jeher das Gefühl, dass die Kreiszahl eher quadratisch sein müsste?
Dann bist du genau hier richtig! Blockforum ist die neue Minecraft-Community. Werde Mitglied und teile mit uns Deine Leidenschaft. Wir freuen uns auf dich!

Der Zugriff auf das Forum ist für Gäste eingeschränkt, als registrierter Benutzer würden Dir alle Funktionen (wie z.B. Bildvergrößerung und Downloads) im Forum zur Verfügung stehen.

Angepinnt Minecraft 1.9 - Übersicht der Änderungen und Neuerungen

      Minecraft 1.9 - Übersicht der Änderungen und Neuerungen

      Viel Neues und viele Änderungen bringt die Version 1.9. Dies ist der Versuch aus den bisher erschienen Entwicklungsversionen die wichtigsten spielrelevanten Änderungen und Neuerungen zusammenzutragen.

      Es ist so viel was sich ändern oder was neu hinzukommen wird, dass ich beim Zusammentragen fast das Gefühl hatte, hier kommt ein neues Spiel. ^^

      Diese Übersicht ist nur eine Vorabinformation und nicht final. Es können durchaus in noch folgenden Snapshot bis zur Veröffentlichung der finalen Version Änderungen erfolgen. Ich werde dieses Thema dementsprechend aktualisieren. Wenn jemand einen Fehler findet oder eine Korrektur von Nöten ist, bitte in dieses Thema schreiben :) , ich werde es dann aktualisieren.


      NBT-Tags wurden geändert, die Anzeigetafel hat Änderungen erhalten und auch der Umgang mit Befehlsblöcken hat sich geändert. Ein neues Beutetabellen-System erlaubt nun Welterstellern eigene Beutetabellen zu hinterlegen. Auch wurden die Möglichkeiten der Darstellungen mittels Resourcenpaket erweitert. Für detailierte Ausführungen dazu bitte beim Wiki vorbeischauen.


      Menü - Weltauswahlbildschirm, Weltoptionen

      Weltauswahlbildschirm, Weltoptionen


      Es wird für jede gespielte Welt ein Miniaturbild erzeugt und angezeigt. Bilder von Welten älterer Minecraft-Versionen werden in Graustufen angezeigt.
      Das Miniaturbild einer Welt wird als icon.png unter .minecraft/saves gespeichert.

      Bei den in der Liste angezeigten Welten wird nun auch die Version angezeigt, mit der die jeweilige Welt zuletzt gespielt wurde.
      Wenn die Version aber älter als die Entwicklungsversion 15w32a ist, wird statt der Version "unbekannt" angezeigt.

      Ein "Play"-Icon bei der Weltauswahl wurde im Einzelspielermodus analog der Weltauswahl im Mehrspielermodus hinzugefügt.

      Es gibt einen neuen Button "Bearbeiten" mit 2 Optionen :
      • Icon zurücksetzen: Damit kann das Icon der Welt gelöscht werden, ohne direkt den Speicherordner zu öffnen.
      • Ordner öffnen: Öffnet den Weltordner unter .minecraft

      Auswahlbildschirm für Ressourcenpakete


      In der Liste werden alle mit der Spielversion nicht kompatiblen Ressourcenpakete mit einem roten Hintergrund angezeigt.
      Bei einer Auswahl eines nichtkompatiblen Ressourcepakets erscheint eine Warnung und die Auswahl muss zusätzlich bestätigt werden.

      Optionen

      • Broadcast-Einstellungen wurde entfernt
      • Shader-Auswahl ("Super Secret Settings") wurde entfernt
      • Alternative Blockvarianten bei den Grafikeinstellungen wurde entfernt

      Zweihand System

      Bei der Spielfigur können nun beide Hände benutzt werden. In den Optionen für den Skin kann man voreinstellen ob der Spieler Links- oder Rechtshänder ist und mit Taste F (Standard) die Haupthand auch im Spiel wechseln.
      Nur mit der gewählten Haupthand können Angriffe ausgeführt werden. Für die linke Hand gibt es einen zusätzlichen Inventar-Slot neben der Schnellzugriffsleiste. Die Linke Hand wird nur angezeigt (Erste-Person-Ansicht), wenn sich in diesem Slot ein Gegenstand befindet.

      Beispiel
      Eine Schwert wird in der Haupthand und Nahrung in der Nebenhand gehalten.
      Mit Rechtsklick kann man Nahrung aufnehmen mit Linksklick wird eine Aktion mit dem Schwert ausgelöst.
      Dem Schwert ist im Spiel keine Aktion mit der rechte Maustaste zugeordnet. Das Spiel versucht daher diese Aktion mit der 2. Hand auszuführen.


      Gleichzeitiges Auslösen einer linken und rechten Aktion, durch gleichzeitiges Drüken der Maustasten, ist nicht möglich.

      Head-up-Display (HUD)

      Statuseffekt-Symbole werden angezeigt ohne das man ins Inventar schauen muss. Diese Art der Anzeige ähnelt der Anzeige der Pocket Edition.
      Statuseffekte werden von der Zeit der Aktivierung von rechts nach links angeordnet. Positive Effekte befinden sich in der oberen Reihe, negative in der unteren Reihe. Die Anzeige von Effekten mit einer Zeitdauer blinkt sobald diese zur Neige gehen.

      Multiplayer

      Die Cheaterkennung wurde verbessert.

      Untertitel

      Für jedes abgespielte Geräusch und solange das Geräusch abgespielt wird, kann in der unteren rechten Ecke ein Untertitel angezeigt werden. Pfeile ( "<" ">") zeigen die Richtung des Geräusches an. z.B. "< Creeper zischt" Diese Änderung kommt besonders Hörgeschädigten zu Gute. Die Anzeige kann bei den Optionen für Sound aktiviert/deaktiviert werden.

      Erfahrungskugeln

      Erfahrungskugeln werden am Fuß des Spielers eingesammelt und behindern damit nicht mehr die Sicht.

      Debug-Bildschirm

      F3 + N schaltet zwischen Kreativ-Modus und Zuschauer-Modus hin-und her (OP Rechte erforderlich).
      Alt + F3 zeigt eine FPS Statistik.
      F3 + Q Anzeige aller möglichen Tastenkombinationen im Chatfenster
      F3 + T lädt nur die Texturen und Blockmodelle neu. (vorher F3 + S)
      F3 + S wurde entfernt
      F3 + F erhöht die Sichtweite um 1
      F3 + ⇧ Shift + F verringert die Sichtweite um 1

      Optionen - Grafikeinstellungen

      Unter den Grafikeinstellungen kann eine Leiste zur Angriffsanzeige eingeschaltet werden. Diese Leiste zeigt im Spiel wieviel Schaden man mit einer Waffe oder einem Werkzeug verursachen kann.
      Folgende Anzeigen sind möglich:
      • neben der Schnellzugriffsleiste bei der Haupthand
      • unter dem Fadenkreuz
      • keine Anzeige

      Für jedes abgespielte Geräusch wird in der unteren rechten Ecke ein Untertitel angezeigt. Durch Pfeile ( "<" oder ">") wird die Richtung aus der das Geräusch kommt angezeigt . z.B. "< Creeper zischt"
      Diese Anzeige kann in den Optionen ausgeschaltet werden.

      Geräusche wurden weiter differenziert. Mehr als 150 Geräusche sind hinzugekommen. So ist es jetzt z.B. möglich, einen Unterschied zu hören wenn eine Aktion durch Knopfdruck oder durch eine Druckplatte ausgelöst wurde.

      In der Statistik sind neue Spalten für fallengelassene und gedroppte Gegenstände hinzugekommen.

      Hinzugefügt wurden folgende Angaben:
      sneakTime
      Zeit, wie lange ein Spieler schleicht (Angabe in Ticks)
      stat.pickup
      Anzahl der aufgehobenen Gegenstände
      stat.drop
      Anzahl der gedroppten Gegenstände
      stat.sleepInBed
      Zeit die ein Spieler im Bett verbringt
      (Anm. :F: : Wer ist die größte Schlafmütze? (chuckle) )
      stat.aviateOneCm
      Strecke die mit Elytra geflogen wird

      Weltgenerierung / Strukturen

      Geändert



      Festungen (Stronghold)

      Die Anzahl von möglichen Festungen in einer Welt wurde von 3 auf 128 erhöht.
      Für Welten die mit der Version 1.9 erstellt werden, ist dieses Thema zu empfehlen : Festungsgenerierung in 1.9

      Dimension Ende

      Die Generierung dieser Dimension stoppt in einem Umkreis von X / Z ~ = 524200.

      Das Ende (Haupt-Insel)

      Unterschiedlich große Obsidiansäulen sind kreisförmig um das Endportal angeordnet. Auf ihnen befindet sich ein Enderkristall , auf den höchsten Säulen sind die Kristalle von einem Eisengitter umgeben. Bereits beim ersten Eintritt in Das Ende befindet sich ein deaktiviertes Endportal am Nullpunkt.

      Neu



      Alle Strukturen sind nun im NBT-Format im Verzeichnis /assets/structures abgelegt.

      Endinseln


      Viele kleinere und größere Endinseln werden aus Choruspflanzen kreisförmig mit einem Abstand von ca. 1000 Blöcken um die Haupt-Endinsel generiert.

      Kleinere Inseln entstehen in den Zwischenräumen um größere Inseln.


      Endsiedlung


      Diese werden in unterschiedlichen Größen auf den Endinseln generiert. Sie bestehen aus Endsteinzeigeln, Purpurblöcken, Purpurtreppen und Purpurstufen. Die generierte Struktur ähnelt eiem Baumhaus.

      In den Endsiedlungen trifft der Spieler auf eine neue Kreatur, dem Shulker.

      Truhen in den Festungen können Gesundheitstränke, Rote Bete-Samen, Diamanten, Gold, Eisen und verzauberte Rüstungsteile (starke Verzauberungen, sehr oft höchstes Level) beinhaten.


      Endtransitportal


      Es ist eine sehr kleine Struktur und erscheint erst nachdem der Enderdrache besiegt wurde. Sie dient dazu den Spieler auf eine Endinseln zu portieren.

      Jedesmal wenn ein Enderdrache besiegt wurde, erscheint ein neues Endtransitportal. Es sind bis zu 20 Endtransitportale möglich. Sie werden kreisförmig um das große Endportal angeordnet.

      Das Endtransitportals ist nur durch das Werfen einer Enderperle, mit Lore, Boot oder reiten auf Schweinen erreichbar. Beim Durchschreiten eines Endtransitportals bildet sich am Ziel ein neues Portal, so dass der Spieler auch wieder zurückkehren kann.


      Endschiff


      In manchen Siedlungen findet man ein Endschiff. Dieses liegt völlig in der "Luft" am Rande einer Sieglung vor Anker. Es besteht aus den selben Blöcken wie die Endsiedlungen. Der Bug des Schiffes ist mit einem Drachenkopf verziehrt. Dieser Block kann nicht abgebaut werden.

      Auf dem Schiff finden sich Truhen mit verschiedenen Schätzen, einen Braustand und Tränke der Heilung. In einem Rahmen, bewacht von einem Shulker, kann man die Flügel des Elytra finden.


      Choruspflanzen


      Eine Choruspflanze ist eine baumähnliche Anordnung von neuen lilafarbenen Blöcken. An der Spitze der Zweige entsteht die Chorusblüte. Mit dieser Blüte ist es möglich neue Choruspflanzen anzubauen. Die Blüte wird nicht gedroppt, wenn die Pflanze zerstört wird, sondern muss abgebaut werden. Choruspflanzen wachsen in jeder Dimension, aber nur auf Endstein. Wenn der unterste Block einer Choruspflanze abgebaut wird, zerfällt, ähnlich wie beim Kaktus, die gesamte Struktur. Dann droppt die Pflanze essbare Chorusfrüchte.

      Iglu


      Iglus werden zufällig in der Tundra (Ice Plains) und der verschneiten Taiga (Cold Taiga), ausgenommen davon die bergigen Biomvarianten und Eiszapfen-Tundra, natürlich generiert.
      Iglus können aus einem einzelnen Raum oder einem Raum mit Kellergeschoss bestehen. Den Zugang zu einem Kellergeschoss, über Falltür und Leiter, findet man unter dem Teppich. Im Keller kann man eine oder mehrere Schatztruhen, einen Kessel, sowie einen Braustand mit einem Trank der Schwäche vorfinden. Hinter Eisengittern sind ein Dorfbewohner-Geistlicher und ein Dorfbewohnerzombie-Geistlicher eingesperrt. Die Truhen können Kohle, Weizen, Goldnugget, verrottetes Fleisch, Steinaxt, Smaragd enthalten. Immer ist 1 goldener Apfel in einer Truhe. Der Trank der Schwäche kann verwendet werden um den Dorfbewohnerzombie zu heilen.


      Biom "Die Leere"

      Dieses Biom ist für leere Flachlandwelten gedacht und besteht aus einer 33x33 Block großen Plattform aus Stein. In der Mitte befindet sich ein Bruchstein.
      __
      Bild von den Endinseln gerendert von sheirtzler18 via Reddit

      Geändert


      • Kreaturen haben eine Chance von 5%, dass sie als Linkshänder spawnen und Gegenstände in der linken Hand halten.
      • Die Arme von Zombies und Zombie Pigmen sind gesenkt, erst bei einer Verfolgung des Spieler strecken sich die Arme.
      • An der Textur eines Zombiedorfbewohner erkennt man nun den Beruf des Dorfbewohners.
      • Kreaturen meiden nun Feuer und Kakteen.
      • Der Erfassungsbereich von Creepern, Skeletten (außer Witherskelett) und Zombies wurde um die Hälfte verringert. Sie müssen sich in einem Umkreis von 8 Block (vorher 16 Block) zum Spieler befinden um den Spieler zu entdecken.
      • Wenn ein Enderman der einen Block trägt getötet wird, lässt er den Block fallen.
      • Schweine können mit Rote Bete angelockt und gefüttert werden.
      • Hühner können auch mit Melonenkernen, Kürbiskernen, Rote Bete-Samen angelockt werden.
      • Tintenfische droppen nur noch 0 bis 2 Tintenbeutel (bisher 1 bis 3) und machen Geräusche.
      • Große Wächter droppen mit Wahrscheinlichkeit von 50% Fisch, einer Wahrscheinlichkeit von 33% Prismarinkristalle und einer Warscheinlichkeit von 17% gar nichts.
      • Zombiedorfbewohner haben je nach Beruf eine andere Textur.
      • Dorfbewohner (Bauer) baut Rote Bete an. Geistliche verkaufen für 4-7 Smaragde Enderperlen statt bisher Enderaugen. Die Schatzverzauberungen Mending und Frostläufer werden von Dorfbewohnern angeboten.
      • Die Warscheinlichkeit das Kaninchen bei Tod eine Hasenpfote droppen wurde erhöht.
      • Feindliche Kreaturen spawnen nicht mehr auf Schienen und sind bei einem Angriff animiert.
      • Wenn die Spielregel doMobGriefing auf false steht, hinterlässt der Schneegolem keine Schneespur mehr.
      • Bei Verwendung einer Schere beim Schneegolem verliert dieser seinen Kürbis.
      • Pferde drehen sich mit dem Spieler.
      • Bei Hexen wurden Geräusche hinzugefügt.

      Skelett


      Skelette können gleichzeitig laufen und schießen und es ist nun sichtbar wenn ein Skelett den Bogen spannt. Sobald Skelette einen Spieler erspäht haben, verfolgen sie ihn, auch wenn er weit entfernt ist.

      Enderdrache


      Der Enderdrache ist viel stärker geworden. Der Sturmangriff des Drachens auf den Spieler wurde neu gestaltet um den Spieler vor dem Zerstören der Enderkristalle zu hindern. Er greift den Spieler nicht mehr nur direkt an, sondern verursacht mit dem Drachenatem 5 Schaden ( mci-herz mci-herz mci-herzh ) und mit Drachenkugeln 10 Schaden ( mci-herz mci-herz mci-herz mci-herz mci-herz ). Drachen-Feuerkugeln können, ähnlich wie eine Feuerkugel, zurückgeschossen werden. Die Partikelwolke des Drachenatems bleibt für bis zu 10 Sekunden bestehen. Jeder Spieler der sich in dieser Partikelwolke befindet, erhält einen Schaden, der wie ein Verweiltrank des Schadens wirkt. Der Drachenatem kann in leere Glasflaschen gefüllt werden. Wenn der Drache auf dem Endportal sitzt ist er unverwundbar gegen Pfeile. (Getestet: Befindet man sich genau unter dem Drachen, wenn dieser auf dem Portal sitzt, kann man mit einem verzauberten Diamantschwert sehr gute Treffer landen.)

      Der Drache kann mehrfach in einer Welt erweckt werden. Dazu muss je 1 Enderkristall auf jede Seite des Endbrunnens gesetzt werden. Sobald das letzte Kristall gesetzt ist, erwacht ein neuer Drache und vom Endbrunnen werden Strahlen in Richtung der Obsidiansäulen geschickt, die neue Endkristalle auf den Säulen generieren.
      Für die Bekämpfung des 1. Drachens einer Welt gibt es 12.000 XP, für jeden weiteren Drachen 500 XP. Das Drachenei gibt es nur für das Besiegen des 1. Drachens einer Welt.
      Der Enderdrache kann mittels Befehl /summon EnderDragon in der Oberwelt und im Nether erzeugt werden. Dabei sollte beachtet werden, dass ein Drache die Welt um den Spieler bis zum Grundgestein zerstört.








      Neu



      Skelettreiter


      Während eines Gewitters kann (sehr selten) ein Skelettfallenpferd erscheinen. Es sieht wie ein ganz normales Pferd aus. Erst wenn der Spieler sich innerhalb von 15 Minuten bis auf 10 Blöcke nähert, entpuppt sich seine wahre Gestalt. Mit Blitz und Donnerschlag verwandelt sich das Pferd in ein zahmes Skelettpferd. Fast zeitgleich erscheinen 3 weitere Skelettpferde. Auf den Pferden sitzen Skelette mit verzauberten Bogen und verzauberten Eisenhelm. Die Stärke dieser Verzauberungen richtet sich nach dem Spielmodus der Welt.


      Je nach Spielmodus variiert die Warscheinlichkeit, dass ein Skelettfallenpferd erscheint.

      Spielmodus
      Chance auf Skelettfallenpferd
      einfach
      3.75–7.5%
      normal
      7.5–20%
      schwer
      11.25–33.75%


      Mit dem Befehl /summon EntityHorse ~20 ~ ~ {SkeletonTrap:1} kann man ein Skelettfallenpferd erzeugen.
      Bei einem Tod durch den Spieler lassen Skelettpferde Enderkristalle fallen.


      Shulker


      Der Shulker ist ein aggressives Monster und ist nur in Endsiedlungen vorzufinden. Er versteckt sich in seinem lilafarbenen Block wie in einer Kapsel und verbindet sich mit anderen Blöcken. Hin und wieder öffnet sich der Block für 1-3 Sekunden. Erspäht der Shulker einen Gegner in einem Umkreis von 16 Blöcken, öffnet sich der Block ganz. Wird der verbundene Block abgebaut, teleportiert sich der Shulker an einen anderen Block in der Nähe. So lange der Shulker seinen Block geschlossen hat, ist er immun gegen Pfeile. Bei einem Angriff während der Block geschlossen ist, reduziert sich die Angriffsstärke um 80%. Shulker sind immun gegen Lava und Feuer.


      Er beschießt seine Gegner mit Projektilen, die einen Schweif hinter sich herziehen. Diese Projektile verfolgen den Gegener solange, bis dieser außer Reichweite ist. Jedes der Projektile kann entweder an der X-, Y-, oder Z-Achse gleichzeitig fliegen, jedoch nicht diagonal. Flüchtet ein Gegner diagonal fliegt das Projektil im Zick-Zack. Bei einem Treffer verursacht das Projektil einen Schaden von 2 Herzen und belegt den Gegner mit dem Statuseffekt Schwebekraft.

      Auf diesem Bild sieht man den Aufgang zum Turm einer Endsiedlung von oben. Im Turm befinden sich reich gefüllte Truhen.
      Es gibt keine Treppe. Man muss an den Wänden emporsteigen, aber an den Wänden haben sich eine ganze Reihe von Shulkern postiert um den Aufstieg zu erschweren.


      Geändert





      Falltür
      Sie benötigen zum Befestigen keinen angrenzenden Block mehr.
      Treppen
      sind im Inventar um 90° gedreht
      FeuerDie Warscheinlichkeit das Feuer bei Regen erlischt wurde von 100% auf 0–45% reduziert.
      fließendes WasserWenn sich fließendßes Wasser neben Glas befindet wird keine Fließanimation mehr angezeigt.
      Zuckerrohr
      Zuckerrohr zerbricht nicht mehr, wenn Wasser zu Eis wird.
      Druckplatten
      Die Darstellung von Duckplatten ist jetzt dünner.
      Glasscheibe
      Glasscheiben, die nicht mit anderen Blöcken verbunden sind, werden als 2x2 px großer Pfosten angezeigt.
      Eisengitter
      Eisengitter, die nicht mit anderen Blöcken verbunden sind, werden als 2x2 px großer Pfosten angezeigt.
      Befehlsblock
      Der Befehlsblock ist ein Impuls-Befehlsblock, der einen Befehl genau 1x ausführt. Für eine Widerholung muss der Block erneut angesteuert werden.
      Artikel im Minecraft-Wiki
      Seerosenblätter
      Seerosenblätter können auf Eis und gefrostetem Eis platziert werden.
      Holzknopf
      Das Auslösen eines Knopfes hat ein neues Geräusch.
      Sensorschiene
      Sensorschienen leiten Redstone-Signale auch an seitlich anliegenden Blöcken hindurch.




      Neu




      Trampelpfad
      :mc_grass: grass_path


      Er ist eine Variante des Grasblocks und wird durch einen Rechtsklick auf einen Grasblock mit einer Schaufel erzeugt.

      Erstes Bild von Mojang (Snapshot 15w32a)
      Choruspflanze
      :mc_grass: chorus_plant

      Choruspflanzen findet man auf den Endeinseln. Sie können mit jedem Werkzeug leicht abgebaut werden. Es genügt für die Ernte einer Planze den untersten Block abzubauen um die Früchte zu erhalten. Sie zerfällt ähnlich wie beim Kaktus..Die Blockform kann im Überlebensmodus nicht durch ein mit Behutsamkeit verzaubertes Werkzeug erhalten werden.

      Chorusblüte
      :mc_grass: chorus_flower

      Chorusblüten findet man an den Spitzen der Zweige von Choruspflanzen. Chorusblüten können verwendet werden, um Choruspflanzen anzubauen. Dies ist in jeder Dimension auf Endstein möglich.

      Chorusfrucht
      :mc_grass: chorus_fruit

      Beim Verzehr kann der Spieler zu einem zufälligen Punkt innerhalb eines 8×8 Blöcke großen Bereiches teleportiert werden. Sie kann jederzeit gegessen werden, ähnlich wie der goldene Apfel.

      Enderdrachenkopf
      :mc_grass: skull

      Befindet sich natürlich am Bug eines Endschiffes.

      Wenn ein Spieler sich bewegt während er den Drachenkopf trägt oder wenn der Enderdrachenkopf mit Redstone angesteuert wird, öffnet und schließt er ständig das Maul.

      Endstab
      :mc_grass: end_rod

      Kommt nur in Endsiedlungen natürlich vor. Er dient zur Beleuchtung (Dekoration) und hat ein Lichlevel von 14. Der Endstab kann horizontal und vertikal auf jedem Block und sich selbst plaziert werden. Sand oder Kies werden nicht zerstört, wenn sie auf einen Endstab fallen. Der Enstab kann mit Kolben verschoben/gezogen werden.
      4 Endstäbe können mit einer Lohenrute und einer Geplatzten Chorusfrucht hergestellt werden.


      Endsteinziegel
      :mc_grass: end_bricks

      4 Endsteinziegel werden aus 4 Endstein hergestellt.
      (Nur in den Versionen 1.9.x)

      Endsteinziegel können mit einer Spitzhacke abgebaut werden, ohne Spitzhacke droppen sie nichts.


      Entfällt mit Minecraft Version 1.10 wieder.
      Purpurblock
      :mc_grass: purpur_block

      4 Purpurblöcke werden aus 4 geplatzten Chorusfrüchten hergestellt.

      Purpursäule
      :mc_grass: purpur_pillar

      1 Purpursäule wird aus 2 Purpurstufen hergestellt.

      Purpurtreppe
      :mc_grass: purpur_stairs

      4 Purpurtreppen werden aus 6 Purpurblöcken hergestellt.

      Purpurstufe
      :mc_grass: purpur_slab

      6 Purpurstufen werden aus 3 Purpurblöcken hergestellt.

      Konstruktionsblock
      :mc_grass: structure_block

      Ein Konstruktionsblock kann nur mit Befehl in der Welt plaziert werden.
      /setblock ~ ~ ~ structure_block
      Der Block besitzt keinen Nutzen für den Spieler. Entwickler von Minecraft verwenden den Konstruktionsblock um Strukturen zu erstellen.
      Plaziert hat er ein Lichtlevel von 15 und einen Explosionswiderstand von 18.000.000.

      Brüchiges Eis
      :mc_grass: frosted_ice

      Dieser Block wird durch die Verzauberung "Eisläufer" erzeugt.
      Brüchiges Eis kann nicht abgebaut oder per Befehl ins Inventar gelegt werden.

      Ketten-Befehlsblock
      :mc_grass: chain_command_block

      Der Ketten-Befehlsblock kann Befehle nur ausführen, wenn er durch einen anderen Befehlsblock angesteuert wird.
      Artikel im Minecraft-Wiki

      Wiederhol-Befehlsblock
      :mc_grass: repeating_command_block

      Der Wiederhol-Befehlsblock führt einen Befehl pro Tick einmal aus.
      Artikel im Minecraft-Wiki




      Gegenstände und Objekte

      Geändert

      • Partikel sind keine Objekte mehr. Damit werden Verzögerungen im Spiel und die Speichernutzung reduziert.
      • Die visuelle Darstellung der Änderung eines Zustandes bei Redstone und Kolben werden schneller aktualisiert.

      Karte

      Die Verkleinerung des Maßstabes kann durch zerschneiden einer Karte mit einer Schere erfolgen.

      Angel
      Animation in der Schnellzugriffsleiste

      Bogen
      Animation in der Schnellzugriffsleiste

      Enderperle
      Enderperlen haben eine Abklingzeit. Nach der Benutzung ist es nicht mehr möglich sofort eine neue Perle zu werfen.

      Braustand
      Der Braustand benötigt Lohenstaub als "Brennstoff".

      Boot
      Je nachdem welche Holzart verwendet wird, wird auch ein Boot in dieser Holzart hergestellt.
      (Eichenholzboot, Fichtenholzboot, Akazienholzboot, Tropenholzboot, Birkenholzbrot)
      Boote werden bei einem Zusammenstoß nicht mehr zerstört.

      Alle Kreaturen können in Boote einsteigen. (Maximum 2 Kreaturen oder 1 Kreatur und der Spieler)

      Ein Boot kann sinken.

      Seerosenblätter droppen wenn man mit dem Boot gegen sie fährt.


      Amboss
      Das Umbenennen von Gegenständen führt nicht mehr zu einer Erhöhung der folgenden Reparaturkosten.

      Rüstung
      Der Schutz richtet sich nun nach der Abnutzung/Haltbarkeit. Je weniger Haltbarkeit eine Rüstung besitzt, umso geringere Rüstungspunkte besitzt die Rüstung.

      Schneeball
      Beim Wurf auf ein anderes Objekt werden Partikel angezeigt.

      Ei
      Beim Wurf auf ein anderes Objekt werden Partikel angezeigt.

      goldener Apfel
      Änderung bei den Wikungen: Effekt Regeneration II für fünf Sekunden und
      Absorption für zwei Minuten.

      verzauberter goldener Apfel

      Stufe der Regeneration wurde von V auf II gesenkt.
      Regenerationszeit von 30sek auf 20sek gesenkt.
      Stufe der Absorption von I auf IV erhöht.

      Verzauberte goldene Äpfel können nicht mehr hergestellt werden. (Notch-Apfel)
      Für den Erfolg "Übermächtig" muss man nun einen verzauberten goldenen Apfel essen.

      Schere
      Mit der Schere können Karten verkleinert werden.

      Spinnennetze können mit Scheren entfernt werden, eine Verzauberung "Behutsamkeit" ist dafür nicht mehr nötig.

      Der Kürbis beim Schnee-Golem kann mit einer Schere entfernt werden. Diese sieht dann wie ein Schneemann aus.



      Neu



      Getränkter Pfeil

      Pfeile können mit Tränken kombiniert (Getränkter Pfeil) werden.
      Beim Auftreffen wird ein Statuseffekt von 3 Minuten Dauer erzeugt. Die Dauer des Effektes ist immer gleich und unabhängig von der Kraft des Pfeiles.
      • Pfeil der Regeneration
      • Pfeil der Schnelligkeit
      • Pfeil der Feuerressistenz
      • Pfeil der Heilung
      • Pfeil der Nachtsicht
      • Pfeil der Stärke
      • Pfeil der Sprungkraft
      • Pfeil der Unsichtbarkeit
      • Pfeil der Vergiftung
      • Pfeil der Schwäche
      • Pfeil der Langsamkeit
      • Pfeil des Schadens
      • Pfeil der Unterwasseratmung

      Spektralpfeil

      Kreaturen und Spieler erhalten für 10 sek. den Statuseffekt Leuchten. Diese leuchtende Kontur ist auch durch Blöcke sichtbar.
      Die Spitze des Pfeils ist goldfarben. Aus 1 Pfeil und 4 Glowstonestaub können 2 Spekralpfeile hergestellt werden.

      Rote Bete
      :mc_grass: beetroot



      Rote Bete ist ein rübenartiges Nahrungsmittel und stellt 1 Hungerpunkt wieder her. Rote Bete wächst natürlich in Dörfern. Sie kann für die Zucht von Schweinen verwendet werden.
      Rote Bete benötigt zum Wachsen ein Lichtlevel von mindestens 8. Bei Lichtlevel < 8 droppt die Pflanze nach einiger Zeit sich selbst. Rote Bete kann durch andere Kreaturen zerstört werden. Bei Ernte reifer Rote Bete werden Rote Bete und Rote-Bete-Samen gedroppt. Aus Rote Bete können Borschtsch und roter Fabstoff hergestellt werden.

      Borschtsch
      :mc_grass: beetroot_soup

      Nahrungsmittel, das aus Rote Bete und einer Schüssel erzeugt wird. Beim Verzehr werden 6 Hungerpunkte wieder hergestellt.

      Rote-Bete-Samen
      :mc_grass: beetroot_seeds


      Werden beim Ernten von Rote Bete gedroppt.
      Elytra
      :mc_grass: elytra

      Flügel mit denen ein Spieler durch die Luft gleiten kann. Sobald der Träger der Flügel von einer höheren Position springt, breiten sich die Flügel aus. Bei ausreichender Höhe oder/und Benutzung der Leertaste kann ein Spieler, im unverzauberten Zustand der Flügel, bis zu ca. 7 Minuten gleiten.
      Danach sind die Flügel ausgefranzt und müssten repariert werden. Pro Sekunde Benutzung verlieren die Flügel 1 Haltbarkeitspunkt.

      Die Flügel gehen nicht kaputt, sie fransen nur aus und können dann nicht mehr verwendet werden. Flügel können am Amboss mit 4 Leder zu repariert werden. Mit Verzauberung "Haltbarkeit" erhöht sich die Haltbarkeit dr Flügel.

      Elytra ist in Endschiffen, in einem Rahmen unter Deck zu finden.

      (In Zukunft soll sich die Textur wie ein Skin auf minecraft.net ändern lassen)




      Shulker Spawner-Ei
      :mc_grass: spawn_egg

      Damit kann im Kreativmodus ein Shulker erzeugt werden.

      Enderkristall
      :mc_grass: end_crystal
      Enderkristalle kommen auf den Obsidiansäulen im Ende narürlich vor.

      Mit einem Enderauge, einer Ghastträne und 7 Glasblöcken kann ein Enderkristall hergestellt werden.

      4 Enderkristalle werden benötigt, um den Enderdrachen neu zu erwecken.

      Enderkristalle können auf Obsidan oder Grundgestein in jeder Dimension plaziert werden. Die Berührung oder Zerstörung eines Enderkristalls (z.B. Versuch des Abbaus) führt in jeder Dimension zur Explosion und zu einem Schaden beim Spieler und der Umgebung.


      Schild
      :mc_grass: shield

      Der Schild kann den Spieler vor Angriffen schützen.

      Eine Reparatur ist nur am Amboss mit Holzbrettern oder einem anderen Schild möglich.

      Schilde können nicht an Zaubertischen verzaubert werden.
      Mithilfe von Amboss und einem Zauberbuch Haltbarkeit kann die Haltbarkeit erhöht werden.

      Mit einem beliebig gemusterten Banner und einem Schild kann die Vorderseite gestaltet werden.




      Geändert



      Zur Herstellung von Tränken wird Lohenstaub benötigt.

      Wurftrank


      Der bisherige Datenwert potion wurde in splash_potion geändert.
      Werfbare Tränke können von allen Tränken und Wasserflaschen hergestellt werden.

      Neu



      Verweiltrank


      Verweilende Tränke können wie ein Wurftrank geworfen werden.
      Beim Auftreffen auf den Boden entsteht eine Partikelwolke in einem Radius von 3 Blöcken. Sie hält ca. 30 Sekunden , verringert aber während der Wirkungsdauer den Wirkungsradius.

      Kreaturen und Spieler die diese Wolke durchschreiten erhalten den jeweiligen Statuseffekt. Jeder Kontakt mit einer Kreatur oder Spieler verringert sofort den Radius der Wolke um 0,5 Block.

      Der durch die Wolke übertragene Statuseffekt entspricht bei Tränken ohne Zeitbegrenzung 1⁄2 des entsprechenden Tranks, bei Tränken mit Zeitbergrenzung 1⁄4 des zur Herstellung verwendeten Tranks. Alle Arten von Tränken können als verweilende Tränke hergestellt werden. Wie bei Wurftränken können auch verweilende Tränke mit einem Werfer genutzt werden.

      Drachenatem

      Dies ist eine Trankzutat, die man benötigt um Verweiltränke herzustellen.
      Diesen kann man erhalten, wenn der Enderdrache auf dem Endportalrahmen sitzt und Drachenatem ausstößt. Mit einer leere Glasflasche in der Hand kann der Drachenatem gesammelt werden.

      Glückstrank

      Dieser Trank kann nicht gebraut werden und erzeugt den Statuseffekt "Glück".

      Verzauberungen

      Geändert



      Verzauberung Schärfe

      Zusätzlicher Schaden je Treffer wurden verringert.
      Stufe I
      Stufe II
      Stufe III
      Stufe IV
      Stufe V
      +1
      +0.5
      +0.5
      +0.5
      +0.5
      +1.25
      +1.25
      +1.25
      +1.25
      +1.25

      (alte Werte hellgrau)

      Verzauberung Haltbarkeit

      Elytra hinzugefügt.

      Neu



      Schatzverzauberungen können nur in Truhen gefunden, durch Angeln oder durch Handel mit Dorfbewohner erhalten werden.


      Verzauberung
      max. Level

      Rüstungsteil/
      Werkzeug

      Beschreibung

      Eisläufer
      II
      Stiefel
      Diese Verzauberung erzeugt eine Eisschicht (brüchiges Eis) beim Gehen über Wasser oder wenn man auf einem festen Block direkt am Wasser steht. Binnen weniger Sekunden löst sich diese Schicht wieder auf.

      Die Verzauberung kann auf alle Rüstungsteile am Ambos angewendet werden, wird aber nur wirksam, wenn Stiefel damit verzaubert werden.

      Verzauberung Wasserläufer und Eisläufer schließen sich gegenseitig aus.

      Die erzeugte Eisschicht kann nicht mit einem mit Behutsamkeit verzauberten Werkzeug abgebaut oder mittels Befahl in das Inventar gelegt werden.

      Reparatur

      -
      alle
      Erhöht die Haltbarkeit bzw. repariert einen Gegenstand.

      Dafür werden Erfahrungskugeln (XP) benötigt. Pro Erfahrungskugel ist eine Reparatur von 2 Haltbarkeitspunkten möglich. Wenn mehrere Gegenstände damit verzaubert wurden, werden die Erfahrungskugeln nach dem Zufallprinzip gesammelt/verteilt.

      Wenn man einen Gegenstand der damit verzaubert wurde in der Hand hält oder eine Rüstung mit dieser Verzauberung trägt, werden alle aufgesammelten Erfahrungspunkte für die Reparatur verwendet.




      Kampfmechanik

      Geändert

      • Ein Schwert kann nicht mehr zum Blocken verwendet werden.
      • Eine Rüstung schützt insgesamt weniger. Der Wert der Rüstungspunkte wurde reduziert. Rüstungen besitzen jetzt einen Schadenswert.
      • Schäden durch Waffen und Werkzeuge wurden neu gewichtet. Es gibt nun unterschiedliche Angriffsgeschwindigkeiten und -stärken für unterschiedliche Werkzeuge. Die einzelnen Werte für die unterschiedlichen Waffen sind in der Minecraft-Wiki aufgelistet.

      Neu



      Schild

      Mit einem Schild kann ein Angriff geblockt werden, in dem man es in der Haupt- oder Nebenhand hält und rechts klickt. Gleichzeitiges Blocken und Angriff sind möglich. Beim Blocken verringert sich die Geschwindigkeit des Spielers, vergleichbar dem Schleichen. Wenn ein Angriff geblockt wurde, wird der Gegner ein wenig zurückgestoßen und ein Projektil z.B. Pfeil verursacht keinen Schaden. Zusätzliche Eigenschaften eines Projektil ( z.B. Feuer, Gift) können nicht abgewehrt werden.

      Statuseffekte

      Geändert



      Statuseffekte werden direkt angezeigt, man muß nicht mehr das Inventar öffnen.

      Schwäche
      Verringert die Angriffststärke um 4.
      Eile
      Blöcke können 10% (vorher 20%) schneller abgebaut werden.
      Abbaulähmung
      Abbaugeschwindigkeit sinkt auf 10% (vorher 30%).
      Stärke
      Erhöht den Schaden bei Nahkampfangriffen um 3. (Stärke I 3, Stärke II 6, Stärke III 9 ... )


      Neu



      Schwebekraft
      Dieser Effekt lässte einen Spieler in die Höhe schweben und zwar solange bis der Effekt ausläuft.
      Der Effekt wird als negativer Effekt gewertet, da sich daraus Fallschaden ergeben kann. Einen Treffer durch einen Shulker bewirkt diesen Effekt.

      Bild zeigt einen Shulker der ein Projektil abschießt.

      Leuchten
      Dieser Effekt bewirkt eine leuchtende Kontur, die auch durch Blöcke sichtbar ist. Mit einem Spektralpfeil kann dieser Effekt ausgelöst werden.



      Glück
      Erhöht die Wahrscheinlichkeit Schätze zu angeln und die Anzahl an Drops von Kreaturen und Blöcken .
      Unglück
      Vermindert die Anzahl der Drops von Kreaturen und Blöcken und erhöht die Warscheinlichkeit Müll zu angeln.
      Kann nur durch den Befehl /effect erhalten werden.

      __
      Bilder bei Statuseffekt Leuchten: Lollynl via Reddit, Minecraft-Wiki
      Bild bei Statuseffekt Schwebekraft: Minecraft-Wiki

    Du bist nicht angemeldet.
    Anmelden oder Registrieren